Die Survival 3er-Regel

Wer kennt sie nicht, die Survival 3er-Regel.

3 Minuten ohne Sauerstoff

3 Stunden ohne Shelter

3 Tage ohne Wasser

30 Tage ohne Nahrung

 

Was als Faustregel gedacht ist hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn die Werte sind in der Tat nicht aus der Luft gegriffen.

Ein normaler Mensch ist nicht in der Lage länger als 3 Minuten ohne Sauerstoff aus zu kommen. Auch sind die 3 Tage ohne Wasser sowie die 30 Tage ohne Nahrung medizinisch erwiesen.
Was mit den 3 Stunden ohne Shelter gemeint ist müsste man etwas ausführlicher erklären.

Fakt ist jedoch, dass man diese Werte immer in Realisation mit der Situation verstehen muss. So ist nicht in jeder Survival-Situation immer jeder dieser überlebenswichtigen Ressourcen die gleiche Dringlichkeit und Bedeutung beigemässen.

 

Es gibt natürlich nebst den  vier oben aufgeführten auch noch Ergänzungen zur bestehenden 3er-Regel. So reden Experten teilweise auch noch von folgenden Werten:

3 Monate ohne einen sozialen Kontakt, also einer Interaktion mit anderen Menschen

3 Jahre ohne den Besuch bei einem Arzt

 

Diese Erweiterungen sind natürlich nochmals etwas vorsichtiger zu geniessen, denn da kommt es wirklich darauf an wie gesund jemand ist.

 

Das ganze Konstrukt der 3er-Regel sollte also letzten Endes eine brauchbare Faustregel darstellen um im Ernstfall eine Hilfe bei der Prioritätensetzung zu haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.