Steckbrief Schweizer Wald

lfi_CH_alle_waelder

Steckbrief Schweizer Wald

Die Fläche der Schweiz ist zu rund einem Drittel mit Wald bewachsen. Die Alpen tragen rund ein Drittel zur Gesamtwaldfläche bei und sind zu 27% bewaldet. In unserem Mittelland beträgt der Waldanteil gesamthaft 25%. Besonders waldreich sind der Jura mit 41% und die Alpensüdseite mit insgesamt 52%. In den Voralpen sind etwa 35% bewaldet. Die gesamte Waldfläche der Schweiz nimmt jährlich zu, wobei die Flächenveränderungen regional stark variieren. Am stärksten nimmt die Waldfläche in den Alpen und auf der Alpensüdseite zu. Die Waldfläche im Mittelland ist nahezu konstant.

Der Vorrat im Schweizer Wald beträgt 422 Millionen Kubikmeter. Davon sind ca. 33% Laubholz und in etwa 67% Nadelholz. Der durchschnittliche Vorrat von 351 m3 pro Hektare liegt beispielsweise über demjenigen  von Österreich, jedoch unter den Vorräten der benachbarten Deutschen-Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg. Diese Bundes-Länder haben mit der Schweiz vergleichbare natürliche Gegebenheiten.

 

 forest-2

Der Schweizer Wald in Zahlen

Waldfläche: 1.31 Mio. ha = 32% der Landesfläche der Schweiz 1)
Eigentumsverhältnisse: 71% Öffentlicher Wald, 29% Privatwald 2)
Holzzuwachs*: 10 Mio. m3/Jahr  1)
Nutzung und Mortalität*: 8.4 Mio. m3/Jahr  1)
Wirtschaftlich nutzbares Potenzial:   8.2 Mio. m3/Jahr  4)
Holzernte 2014: 4.9 Mio. m3/Jahr  2)
Holzverbrauch: rund 10.9 Mio. m3/Jahr (inkl. Wiederverwendung) 3)
Beschäftigte  Waldwirtschaft: 6’339 Personen (entspricht 4’764 Vollzeitstellen) 3)
Beschäftigte Holz, Zellstoff- und Papierindustrie: 91’503 Personen (davon Holzwirtschaft 83’145) 3)

* Schaftholz in Rinde, mit Schaftreisig und Stock, ohne Astholz (LFI3)

 

5f468e98

 

Quelle:

http://www.bafu.admin.ch/wald/01198/01199/index.html?lang=de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.