Der Bärlauch

LDer Bärlauch ist eines der sehr bekannten heimischen Wildkräuter. Die zu den Lauchgewächsen gehörende Pflanze heisst mit botanischem Namen «Allium ursinum» und ist Heilkraut und Gewürzkraut zugleich. Im Frühjahr wird der Bärlauch frisch für Pestos, Aufstriche, Wildkräutersalate und Saucen verwendet. In der Naturheilkunde wird die auch als Hexenzwiebel oder Waldknoblauch[…]

Weissdorn – Arzneipflanze des Jahres 2019

Der Weissdorn (Crataegus monogyna / Crataegus laevigata) ist vor allem in Europa weit verbreitet. Der Weissdorn ist ein holziger Busch mit stark verzweigten Ästen und vielen Dornen. Wir finden ihn an Waldrändern, Hecken, in lichten Laub- und Nadelwäldern bis auf 1600 Meter Höhe. Oftmals in Gesellschaft mit Schlehen, Heckenrosen oder[…]

Buschwindröschen

Das Buschwindröschen (lat. Name Anemone nemorosa) ist eine Giftpflanze. Dennoch wurde das Buschwindröschen in früheren Jahren als Heilpflanze genutzt. Man sagt dem Buschwindröschen Heilwirkung in folgenden Themen nach: Rheuma Magenproblemen Regelschmerzen Zur Rheuma Bekämpfung wurde der Pflanzensaft auf die Gelenke gestrichn. Da das Buschwindröschen aber auch äusserlich zu Hautreizungen und allergischen[…]

Grundlagen-Wissen: Pflanzen als Heilmittel

Wer sich in die Natur begibt und ein Abenteuer erleben möchte, sollte auch immer ein Erste Hilfe Paket dabei haben. Doch reicht ein solches nicht immer aus, um sich durch ein Abenteuer oder gar eine ernste Situation zu kämpfen. Es ist daher unabdingbar, dass man auch über die wichtigsten Pflanzen[…]