Neues Teammitglied

Wir heissen Chrige als unser neustes Teammitglied willkommen.

 

 

Chrige unterstützt unsere Crew im Bereich Pflanzen-Wissen, diversen Kräuter-Kursen und natürlich allerlei Kinder-Kurse. Sie verfügt über ein unglaublich breites Wissen und bereits sehr viel Erfahrung. Heute stellt sie sich ein paar Fragen unserer Redaktion.

Wir freuen uns sehr, Chrige an Board zu haben und blicken gespannt und voller Erwartungen den kommenden Kursen und Abenteuern entgegen.

Willkommen im Team.

 

Hi Chrige, woher kommst du? 

Geboren im Freiamt, aufgewachsen im Kelleramt und dann die grosse, weite Welt entdeckt. Auch wenn ich viele Jahre im Ausland und auch auf Reisen war und gerne unterwegs bin, meine Wurzeln sind der Reuss entlang.

Nach mehreren Jahren auf der Suche nach meinen Zukunftsträumen und nach mehreren Praktika im In- und Ausland; habe ich eine KV-Lehre auf einer Grossimkerei und Imkereibedarfsvertriebsfirma gemacht. Danach machte ich ein Studium an der pädagogischen Fachhochschule, Bereich Kindergarten und hatte diverse Anstellungen als Kindergartenlehrperson. Seit meiner allerersten Anstellung war ich regelmässig und oft mit der Klasse im Wald und deshalb habe ich immer wieder verschiedene Aus- und Weiterbildungen im natur- und erlebnispädagogischen Bereich besucht. Schlussendlich machte ich die  Ausbildung zur Natur- und Wildnispädagogin und seitdem bin ich selbständig erwerbstätig im Wildnis- und Naturpädagogischen Bereich. Das heisst ich widme mich allem, was irgendwie mit Natur, Bushcraft oder Wildnis zu tun hat.

Wie bist du zu den Themen Survival/Bushcraft/Pflanzenwelt gekommen? 

Ich habe mich schon seit ich mich erinnern kann, lieber draussen als in Räumen aufgehalten. Schon als kleines Kind bin ich mit meinen Eltern in den Wald gegangen, z.B. zeuslen oder auch draussen übernachten.  Als Jugendliche habe ich viele outdoor-Erfahrungen gemacht, indem ich bei der JuBla Lager mitleitete, Festivals organisierte oder mit meinen Freunden draussen übernachtete. In meiner Arbeit als Kindergartenlehrperson habe ich schnell gemerkt, dass der Wald den Kindern ein viel vielseitigeres und ganzheitlicheres Lernfeld bietet und dass die Natur uns Menschen alles lehrt, was wir brauchen. Aber so richtig tief in die Wildnis bin ich eingetaucht auf meinen mehrjährigen Reisen nach Südamerika, wo auch meine älteste Tochter zur Welt kam. Wir waren sehr einfach unterwegs und haben vorwiegend Kontakt zu Einheimischen gehabt, da mein Mann Kolumbianer ist. So durften wir und auch eine Zeit lang in einem indigenen Tribu leben. Diese tiefe Verbindung zur Natur und das grosse und breite Wissen über die Natur hat mich fasziniert und nie mehr losgelassen. Deshalb bin ich seit da dem Ruf meines Herzen gefolgt und habe mich immer tiefer mit der Wildnis auseinandergesetzt. Das wichtigste für mich sind die eigenen Erfahrungen.

Was sind deine grössten Stärken?

Meine Flexibilität und Spontanität und die Eigenschaft, das Leben und die Menschen immer so zu nehmen, wie es ist/sie sind. «Es chunt guet»!

Was ist dein Motto?

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Und:  Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.

Was reizt dich an der Tätigkeit als Kursleiter, Trainer, Ausbilder?

Mir gefällt die Arbeit mit Menschen. Dies verbinde ich mit meiner Liebe zur Natur. In jedem Kurs/Workshop, bin ich nicht nur lehrend, sondern auch lernend.

 

Herzlichen Dank, Chrige für diese persönlichen Einblicke. Nochmals herzlich willkommen im Team – wir wünschen Dir viel Erfolg und Spass bei Deiner Tätigkeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.